in

SRH: Hochschulbereich wird weiter ausgebaut

© WavebreakMediaMicro/ stock.adobe.com

Die SRH, einer der größten Bildungs- und Gesundheitsanbieter Deutschlands, baut ihr Hochschulangebot weiter aus. Ein wichtiger Schritt dabei war die vollständige Übernahme des Haarlem Campus in den Niederlanden. Die Eröffnung eines neuen Campusstandorts in Leipzig im Herbst 2024 ist ein weiteres Vorhaben.

Die SRH verfolgt damit die Ziele ihrer 2023 weiterentwickelten Unternehmensstrategie, die bis 2026 eine Vorreiterrolle in den Bereichen Bildung und Gesundheit vorsieht. Dies beinhaltet die Erweiterung des Angebots und die Zugänglichkeit für eine größere Anzahl von Menschen. Es ist geplant, neue Standorte sowohl national als auch international zu eröffnen und die Zahl der Studierenden auf 40.000 zu verdoppeln.

Um diese Ziele zu erreichen, wurde der Haarlem Campus in den Niederlanden vollständig von der SRH übernommen. Dieser Campus wurde Ende 2022 als Joint Venture mit einem niederländischen Partner eröffnet und bietet derzeit vier englischsprachige Studiengänge an. Etwa 200 Studierende aus fast 50 Nationen sind derzeit auf dem Campus eingeschrieben.

Leipzig wird ebenfalls ein neuer Campusstandort sein, der im Oktober 2024 eröffnet wird. Dort werden Studierende von verschiedenen Studienangeboten in den Bereichen Management, Technologie, Digitalisierung und Life Sciences profitieren. Der Fokus liegt auf praxisnahen Studiengängen, die auf die Bedürfnisse lokaler Unternehmen zugeschnitten sind. Der neue Campus wird sich im Zentrum Leipzigs im beliebten Studentenviertel Reudnitz befinden.

Prof. Dr. Christof Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH, betont die Bedeutung von Bildung als Wertschöpfungsfaktor für Deutschland und das Ausland. Er erklärt, dass qualitativ hochwertige Bildung ein entscheidender Faktor für die Wirtschaft sei und dass Deutschland auch im Bildungsbereich eine führende Rolle spielen sollte. Ein attraktives Studienangebot in Deutschland könne auch dazu beitragen, den Fachkräftemangel zu mildern und potenziell hochqualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen.

Die SRH betreibt Hochschulen an insgesamt 16 Standorten in Deutschland sowie international in Paraguay und den Niederlanden. Sie bietet eine moderne Kombination aus Präsenzstudium und interaktiver Online-Lehre an und ermöglicht einige Studiengänge auch berufsbegleitend.

Als gemeinnützige Stiftung mit führenden Angeboten in den Bereichen Bildung und Gesundheit unterstützt die SRH Menschen auf ihren individuellen Lebenswegen. Mit 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 1,25 Millionen Kunden erwirtschaftet sie einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro (Stand 2022). Der Hauptsitz der SRH befindet sich in Heidelberg.

Basierend auf einer Pressemitteilung von SRH Holding vom 20.02.2024

Verfasst von Laura

Rare Disease Day

Digitaler Gerichtssaal: Modernisierung des Jurastudiums?