in

Duales Studium Verwaltungsinformatik beim ITZBund: Bewerbungsfrist bis 5. Januar 2024

©goodluz/ stock.adobe.com

Mit dem Jahreswechsel stehen viele Entscheidungen für den Start von Ausbildung und Studium an. Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) bietet mit seinen dualen Studiengängen Verwaltungsinformatik (VIT) eine hervorragende Option. Interessierte haben die Möglichkeit, sich bis zum 5. Januar 2024 zu bewerben.

Das ITZBund, der zentrale IT-Dienstleister des Bundes, lädt dazu ein, sich um freie Plätze in den dualen Studiengängen Verwaltungsinformatik (VIT) zu bewerben. Diese werden in Kooperation mit der Universität der Bundeswehr (München) und der Hochschule des Bundes (Brühl und Münster) angeboten. Der Studienstart ist für den 1. Oktober 2024 geplant, und die Bewerbungsfrist endet am 5. Januar 2024.

Das dreijährige Studium an der Universität der Bundeswehr in München umfasst 27 Monate Theorie und neun Monate Praxis. An der Hochschule des Bundes verteilen sich die drei Studienjahre auf 24 Monate Theorie und zwölf Monate Praxis. Alle Praxisphasen finden an verschiedenen Standorten des ITZBund statt.

Anja Gralow-Kammerzell, Leiterin der Abteilung Zentrale Verwaltung im ITZBund, betont, dass das VIT-Studium Nachwuchskräften in Theorie und Praxis erstklassiges Fachwissen in der Informatik und den Verwaltungswissenschaften vermittelt. Dies legt die Grundlagen, um die Digitalisierung der Bundesverwaltung aktiv mitzugestalten. Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen.“

Die Studierenden erhalten über die gesamte Studiendauer monatliche Bezüge von rund 1.550 Euro. Nach erfolgreichem Abschluss und bestandener Laufbahnprüfung erhalten sie den akademischen Grad Bachelor Verwaltungsinformatik (B.Sc.) bzw. Diplom-Verwaltungswirt/in Schwerpunkt Verwaltungsinformatik (FH) und haben die Aussicht auf eine Übernahme in den gehobenen Verwaltungsdienst des Bundes.

Das ITZBund wurde als Arbeitgeber mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Siegel „PRIDE Champion“ der UHLALA Group in der höchsten Stufe, dem GOLD-Status, was auf eine inklusive Arbeitskultur hinweist.

Neben Verwaltungsinformatik bietet das ITZBund weitere duale IT-Studiengänge an, darunter Praktische Informatik (B. Eng.), Wirtschaftsinformatik (B. Sc.) in Kooperation mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach und IT-Management-Verwaltungsinformatik (B.A.) in Kooperation mit der Hochschule Harz.

Bewerbungen für alle dualen Studiengänge des ITZBund sind bis zum 5. Januar 2024 möglich.

Weitere Informationen zu den dualen Studiengängen Verwaltungsinformatik und Stellenangebote sind auf der Website des ITZBund verfügbar.

Basierend auf einer Pressemitteilung von ITZBund vom 20.12.2023

Verfasst von Laura

Online-Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudium in der Weinwirtschaft: Hochschule Geisenheim lädt ein

Themenorientierte Stadtführungen durch Bremen: Veranstaltungen im Januar 2024