in

Die Hochschule Kaiserslautern und die Sportmarketingagentur Sportfive stellen eine gemeinsame Studie vor

© Thaut Images / stock.adobe.com

Die Hochschule Kaiserslautern und die Sportmarketingagentur Sportfive präsentieren eine gemeinsame Studie zur Wahrnehmung von Bandenwerbung im Fritz-Walter-Stadion.

In einer Kooperation zwischen der Hochschule Kaiserslautern und der globalen Sportmarketingagentur Sportfive führte der Student für Digital Media Marketing, Tim Schmitt, eine interessante wissenschaftliche Studie durch. Er untersuchte die Wahrnehmung von Bandenwerbung im Fritz-Walter-Stadion des 1. FC Kaiserslautern. Hierfür setzte er modernste Technologie in Form der Eye-Tracking-Brille Tobii Pro Glasses 3 ein. Die Studie verspricht aufschlussreiche Einblicke in die visuelle Verarbeitung von statischer und digitaler Bandenwerbung.

Über einen Zeitraum von drei Spieltagen konzentrierte sich die Forschung von Tim Schmitt darauf, einerseits die visuelle Wahrnehmung der Zuschauer zu analysieren. Andererseits sammelte er Erinnerungen der Stadionbesucher an verschiedene Formen von Bandenwerbung. Die Tobii Pro Glasses 3 ermöglichten eine präzise Erfassung der Blickbewegungen, wodurch die Forschung tiefere Erkenntnisse über die Effektivität und Resonanz der Werbemaßnahmen gewinnen konnte.

Die Erkenntnisse versprechen nicht nur eine aufschlussreiche Grundlage für die Vermarktung der Werbeflächen im Fritz-Walter-Stadion, sondern dienen auch der verhaltenswissenschaftlichen Forschung an der Hochschule Kaiserslautern.

Professor Dr. Daniel Stenger, Dozent im Studiengang Digital Media Marketing und wissenschaftlicher Betreuer der Studie, betont die Relevanz der Forschungsergebnisse: „Die visuelle Wahrnehmung von Bandenwerbung im Stadion ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg dieser Werbemaßnahmen. Unsere Studie bietet nicht nur konkrete Einblicke in das Verhalten der Stadionbesucher, sondern liefert auch wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung von Marketingstrategien im Sportumfeld.“

Die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Kaiserslautern und Sportfive unterstreicht die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtungen und Industrieakteuren. Die Ergebnisse dieser Studie werden nicht nur die Vermarktung im Fritz-Walter-Stadion beeinflussen, sondern bereichern das Verständnis der Wirksamkeit von Bandenwerbung in der Marketingforschung.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Hochschule Kaiserslautern vom 05.01.2024

Verfasst von Laura

Innovations-Management als englischsprachiger Fernstudiengang

Kindheitspädagogische Studiengänge für Erzieher:innen