in

Fake News erkennen, Medienkompetenz junger Menschen stärken

© Robert Kneschke/ stock.adobe.com

Die jule: Initiative junge Leser, ein Wissensnetzwerk von Zeitungsverlagen, und #UseTheNews, eine Initiative zur Förderung der Nachrichtenkompetenz verschiedener Medienunternehmen und der dpa, haben eine Kooperationsvereinbarung für das Jahr 2024 geschlossen. Ihr Ziel ist es, Medienunternehmen bei ihren Aktivitäten im Rahmen des „Jahres der Nachricht“ 2024 zu unterstützen. Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) ist ein Gründungsmitglied von #UseTheNews und ein Gesellschafter von jule.

Das „Jahr der Nachricht“, das von #UseTheNews ausgerufen wurde, soll den 75. Geburtstag des Grundgesetzes und des Artikels 5 in Deutschland reflektieren. Die beteiligten Verlage und Rundfunkanstalten möchten in diesem Kontext deutlich machen, wie wichtig Nachrichten für das Leben junger Menschen sind.

Aus diesem Anlass werden im Laufe des Jahres deutschlandweit zahlreiche Aktivitäten insbesondere für junge Menschen stattfinden. Die Kooperationspartner möchten interessierte Verlage bei der Entwicklung von journalistisch orientierten, niedrigschwelligen Projekten für Jugendliche und junge Menschen in der Region unterstützen, beispielsweise bei der Einrichtung von Newscamps. Für das Frühjahr 2024 kündigen jule, #UseTheNews und BDZV eine Reihe von Praxis-Webinaren zu diesem Thema an.

Thorsten Merkle, Geschäftsführer der jule: Initiative junge Leser, sagte, dass sie dazu beitragen möchten, das Jahr der Nachricht mit konkreten Maßnahmen und Ideen für Medienhäuser zu gestalten. Diese sollen nicht nur ihre Beziehungen zu jungen Zielgruppen vertiefen, sondern auch den journalistischen Nachwuchs fördern und die Deutungshoheit über Themen gewinnen können.

Meinolf Ellers, Geschäftsführer der UseTheNews gGmbH, äußerte, dass der lokale Journalismus vor Ort eine entscheidende Rolle spielt, um die Kluft zwischen den Nachrichtenmedien und vielen Jugendlichen zu überwinden. Im Rahmen des Jahres der Nachricht möchten sie gemeinsam mit regionalen Verlagen neue Formate entwickeln, die so nah wie möglich an der Lebenswirklichkeit und den Nutzungsgewohnheiten der Generation TikTok sind.

Basierend auf einer Pressemitteilung von UseTheNews gGmbH vom 31.01.2024

Verfasst von Laura

Weltkrebstag 2024

Ghostwriting: Bachelorarbeit mit Chatbot schreiben?