#stadtsache – Jetzt entdecke ich meine Stadt

Kinderfreundliche Stadtentwicklung: Jugendliche werden als Stadtexpert*innen in eigener Sache sichtbar und stärken ihre Identität im Stadtteil.

Jetzt entdecke ich meine Stadt © #stadtsache, Anke M. Leitzgen
Jetzt entdecke ich meine Stadt © #stadtsache, Anke M. Leitzgen

Für wen geeignet?

Kinder und Jugendliche werden bei ihren Alltagserfahrungen in ihrer Lebenswelt abgeholt: an der eigenen Straße, dem eigenen Wohnviertel, dem Schulweg und allen anderen Orten, die in der Stadt genutzt werden. Es geht darum, sie für diese Plätze und Erfahrungen zu sensibilisieren, ihren Wahrnehmungshorizont zu erweitern und sie aktiv an der Gestaltung zu beteiligen.
#stadtsache wurde als ein Tool für Kinder und Jugendliche entwickelt, welches das Erforschen von Städten spannend und zeitgemäß macht. Das Tool ist schnell einsetzbar und eignet sich besonders für die Arbeit in Gruppen.
Kommunen können #stadtsache als Werkzeug in Beteiligungsprozessen nutzen, um leicht verständlich und bildstark Rückmeldungen aus dem Alltag junger Menschen zu erhalten. Ein Kinderstadtplan könnte ein mögliches Ergebnis des Prozesses sein. Die Umsetzung und Verarbeitung der Ergebnisse wird von den Nutzer*innen von #stadtsache selbst bestimmt, je nachdem, ob die Initiative von Jugendgruppen, Kommunen, Schulen etc. ausgeht.

Was bietet stadtsache?

#stadtsache ist ein niedrigschwelliges, crossmediales Instrument zur kinderfreundlichen Stadtentwicklung und besteht aus einer App für das Smartphone, einem Workbook und einer Website.
Die Projektideen und -aufgaben in der App und im Workbook tragen dazu bei, dass junge Bürger*innen der Stadt aktiv werden können, ihr Lebensumfeld freundlicher zu gestalten und damit die Lebensqualität erhöhen. Gleichzeitig erleben sie, wie viel Spaß es machen kann, sich für andere einzusetzen.
Mit der eigens entwickelten #stadtsache-App können Fotos, Töne und Videos thematisch gesammelt, Wege aufgezeichnet und Dinge gezählt werden. Diese Fundstücke lassen sich bestimmten Aufgaben und Aktionen zuordnen. Sie können vertont, skaliert, beschriftet, bemalt und kommentiert werden. Wer möchte, kann die eigene Sammlung mit anderen Nutzer*innen der App teilen – oder sammelt nur für sich privat.
Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, als Kommune, Schule oder Jugendgruppe, eine eigene Gruppe innerhalb der App mit eigenen Aufgaben und Fragen zu gründen. Die Inhalte sind dann nur für die Gruppenmitglieder sichtbar. Kommunen können außerdem Rückmeldungen erhalten, zum Beispiel über den Kinderalltag im Straßenverkehr oder Empfehlungen anderer Kinder in ihrem Stadtteil, um daraus einen analogen oder digitalen Kinderstadtplan zu erstellen. Für die Administrator*innen der Gruppen besteht jederzeit die Möglichkeit die Daten und Medien herunterzuladen, um eigene Auswertungen, Präsentationen oder Web-Auftritte mit den gesammelten GPS- und Mediadaten zu erstellen.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine eigene private Gruppe einzurichten. Über diese privaten Gruppen ist für die Teilnehmer*innen eine anonyme Nutzung möglich, die keine Rückschlüsse auf Personen zulässt. Für diese Option fallen jedoch Kosten an.

Darauf ist zu achten

Die öffentlich sichtbare Nutzung von #stadtsache ist kostenlos. Das Einrichten einer geschützten Gruppe ist kostenpflichtig.
Es ist eine Registrierung erforderlich, welche laut AGBs erst ab 13 Jahren erlaubt ist, andernfalls ist eine Einverständniserklärung der Eltern erforderlich.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

Kommunikation und Zusammenarbeit während der Beteiligung

  • thematische Sammlung von Fundstücken in Form von Fotos, Videos und Tonaufnahmen
  • Fundstücke können vertont, skaliert, beschriftet, bemalt und kommentiert werden
  • Wegstrecken aufzeichnen, Dinge Zählen
  • die gesammelten Fundstücke können heruntergeladen, ausgewertet und beliebig weiter verarbeitet werden

 

Technische Details und Lizenz

  • öffentlich sichtbare Nutzung kostenlos, Einrichtung einer geschützten Gruppe kostenpflichtig
  • Registrierung erforderlich
  • über private Gruppen anonyme Nutzung möglich, die keine Rückschlüsse auf Personen zulässt
  • Daten werden ausschließlich auf Servern mit deutschem Standort gespeichert
  • App erhältlich für Android und iOS

Verfasse deine Bewertung

Dient ausschließlich inhaltlichen Nachfragen, wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.