Gute Praxis

Hier sehen Sie die Vielfalt digitaler Jugendbeteiligung in Deutschland mit guten digitalen Beteiligungsprojekten, die inspirieren und zum Nachmachen anregen.

Sie haben ein eigenes Projekt und möchten dieses für unsere Website vorschlagen? Füllen Sie einfach das Formular am Ende dieser Seite aus und erzählen Sie uns von Ihrem Projekt!

So funktioniert die Karte

In ganz Deutschland gibt es gute Beispiele von Projekten, in denen sich Jugendliche digital beteiligen können. Bei Klick auf einen Pin in der Projektlandkarte gibt es weiterführende Informationen über die Projekte und deren Ziele.

Rostock

Willst du mit uns Wählen gehen?

Von wegen Politikverdrossenheit: Mit unserem unabhängigen Online-Magazin wahlweise wollen wir, junge Medienmacher*innen aus Mecklenburg-Vorpommern, Lust auf demokratische Beteiligung machen.

Zur Projektbeschreibung
Berlin

Tempelhofer Feld

Ein kollaborativ erstellter Entwicklungs- und Pflege-Plan (EPP) für das Tempelhofer Feld in Berlin gibt vor, wie das ehemalige Flughafengelände zukünftig genutzt und entwickelt werden soll.

Zur Projektbeschreibung
Berlin

Strukturierter Dialog

Der Strukturierte Dialog hat das Ziel, die aktive Partizipation junger Menschen am demokratischen Leben zu fördern – und das sowohl auf der lokalen und regionalen als auch auf der nationalen und europäischen Ebene. Er wird seit 2010 in allen EU-Mitgliedsländern umgesetzt. Ein zentrales Element ist dabei der direkte und regelmäßige Austausch zwischen Jugendlichen und politischen Entscheidungsträger*innen.

Zur Projektbeschreibung
Hamburg

Projektwelt - мир проектов

Projektarbeit organisieren, sich vernetzen und eigene Austauscherfahrungen mit anderen teilen. Das will das Portal Projektwelt – Мир Проектов erreichen. Die Projektwelt ist eine Plattform für den deutsch-russischen Jugendaustausch. Sie ermöglicht es den Akteuren des Austausches und insbesondere Jugendlichen, eigene Austauschideen zu entwickeln und mit anderen zu verwirklichen.

Zur Projektbeschreibung
München

Minecraft-Workshop zum Thema Stadtentwicklung

Architektur und Städteplanung sind die Themen, mit denen sich Kinder und Jugendliche in dem Workshop auseinandersetzen. Sie stimmen sich ab und organisieren sich, um ein gemeinsames Bauprojekt in Minecraft zu realisieren.

Zur Projektbeschreibung
Mainz

Liken, teilen, was bewegen – Jugendforum RLP

Das Jugendforum Rheinland-Pfalz ist ein landesweit angelegter Beteiligungsprozess mit jungen Menschen zu Zukunftsthemen der Landespolitik. Hier werden online und offline Methoden kombiniert.

Zur Projektbeschreibung
Nürnberg

laut! Nürnberg

laut! ist ein Projekt zur politischen Beteiligung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Nürnberg. Mit vielfältigen Modulen, welche stetig weiterentwickelt werden, bietet laut! verschiedenste jugendgerechte Online- und Offline-Formen der Beteiligung.

Zur Projektbeschreibung
Biberach an der Riß

Jugendhaus Biberach

In der Gemeinde Biberach an der Riß wird gemeinsam mit den Jugendlichen der Stadt ein Jugendhaus geplant und gebaut, das den Interessen der Nutzenden gerecht wird.

Zur Projektbeschreibung
Berlin

Ich mache>Politik

Ichmache>Politik | Demografie beteiligt junge Menschen am Dialogprozess zur Entwicklung einer Demografiestrategie der Bundesregierung. Es sorgt dafür, dass die Interessen und Meinungen junger Menschen berücksichtigt werden, wenn die Politik ihre »Demografiestrategie« ausarbeitet.

Zur Projektbeschreibung
Heiligenhaus

H-Part

Die Stadt Heiligenhaus hat gemeinsam mit dem Projekt Youthpart ein Online-Beteiligungsverfahren ins Leben gerufen und damit junge Menschen für den Einsatz für ihre Stadt begeistert.

Zur Projektbeschreibung
Fulda

FULDAbistDu

Als „Soziales Stadtnetzwerk“ ist FULDAbistDu ein Ort, wo der Austausch von Ideen und Projekten stattfindet, wo sich Bürger*innen, Politiker*innen und die kommunale Verwaltung, ebenso wie Organisationen, Vereine und Unternehmen mit ihrer sozialen Verantwortung begegnen.

Zur Projektbeschreibung
Offenbach an der Queich

Beteiligung in der VGO

In der Verbandsgemeinde Offenbach soll die Beteiligung online und offline dauerhaft etabliert werden. Dafür werden neue Methoden angeboten, getestet und kombiniert.

Zur Projektbeschreibung
Jena

aula – Schule gemeinsam gestalten

aula ist ein Beteiligungskonzept für weiterführende Schulen, das allen SchülerInnen ermöglicht, aktiv ihren Schulalltag mitzubestimmen und so demokratisches Handeln selbst zu erleben.

Zur Projektbeschreibung
Chemnitz

Partizipatives Forschungsprojekt: „Medien & Asyl“

In einem dreijährigen partizipativen Forschungsprojekt der Technischen Universität Chemnitz entwickelten Studierende in Zusammenarbeit mit geflüchteten Co-Forscher*innen Partizipationsprojekte für junge Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte in Chemnitz. Ein Ergebnis ist die über das Projektende hinaus bestehende und ehrenamtlich moderierte Facebook-Gruppe "Chemnitz für alle"

Mehr erfahren
http://www.tu-chemnitz.de/phil/imf/mk/medien_und_asyl

Kontakt

Andreas Bischof
Technische Universität Chemnitz
09126 Chemnitz
E-Mail: andreas.bischof@phil.tu-chemnitz.de
Web: www.facebook.com/medienundasyl

Kiel

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein bietet vielfältige Aktivitäten zu kreativer Medienbildung und digitaler Teilhabe junger Menschen an und arbeitet dazu mit mehreren Partner*innen und Netzwerken zusammen. Im Rahmen der medienpädagogischen Fortbildungen für Jugendleiter_innen geht es um Themen wie E-Partizipation, Social Media und die Anwendung von konkreten Methoden und Tools. Im Rahmen des Medienkompetenztags Schleswig-Holstein beteiligt sich der LJR regelmäßig mit einem Informationsstand und Workshops. International aufgestellt ist das jährliche Ostseejugendmediencamp.

Mehr erfahren
http://www.ljrsh.de

Kontakt

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.
Holtenauer Straße 99 | 24105 Kiel
info@ljrsh.de

Hannover

Landesjugendring Niedersachsen e.V.

Der Landesjugendring Niedersachsen ist seit Langem aktiv in Bereichen digitaler Teilhabe. Das Projekt »map the gap« beschäftigt sich mit dem schwierigen Thema gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit mittels GPS-Routen. Mit Angeboten wie »neXTmedia« macht der LJR haupt- und ehrenamtliche Jugendleiter*innen fit in Sachen Medienkompetenz und Medienpraxis. Seit Herbst 2017 wird in einem partizipativen Prozess die Online-Beteiligungsplattform »we decide – Jugend mischt mit« konzipiert und aufgebaut.

Mehr erfahren
https://www.ljr.de

Kontakt

Landesjugendring Niedersachsen e. V.
Zeißstraße 13 | 30519 Hannover
Sonja Reichmann: reichmann@ljr.de
Marcus Lauter: lauter@ljr.de

Übersicht aller Projekte

Berlin

Strukturierter Dialog

Der Strukturierte Dialog hat das Ziel, die aktive Partizipation junger Menschen am demokratischen Leben zu fördern – und das sowohl auf der lokalen und regionalen als auch auf der nationalen und europäischen Ebene. Er wird seit 2010 in allen EU-Mitgliedsländern umgesetzt. Ein zentrales Element ist dabei der direkte und regelmäßige Austausch zwischen Jugendlichen und politischen Entscheidungsträger*innen.

Zur Projektbeschreibung
Berlin

Tempelhofer Feld

Ein kollaborativ erstellter Entwicklungs- und Pflege-Plan (EPP) für das Tempelhofer Feld in Berlin gibt vor, wie das ehemalige Flughafengelände zukünftig genutzt und entwickelt werden soll.

Zur Projektbeschreibung
Rostock

Willst du mit uns Wählen gehen?

Von wegen Politikverdrossenheit: Mit unserem unabhängigen Online-Magazin wahlweise wollen wir, junge Medienmacher*innen aus Mecklenburg-Vorpommern, Lust auf demokratische Beteiligung machen.

Zur Projektbeschreibung
Hannover

Landesjugendring Niedersachsen e.V.

Der Landesjugendring Niedersachsen ist seit Langem aktiv in Bereichen digitaler Teilhabe. Das Projekt »map the gap« beschäftigt sich mit dem schwierigen Thema gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit mittels GPS-Routen. Mit Angeboten wie »neXTmedia« macht der LJR haupt- und ehrenamtliche Jugendleiter*innen fit in Sachen Medienkompetenz und Medienpraxis. Seit Herbst 2017 wird in einem partizipativen Prozess die Online-Beteiligungsplattform »we decide – Jugend mischt mit« konzipiert und aufgebaut.

Mehr erfahren
https://www.ljr.de

Kontakt

Landesjugendring Niedersachsen e. V.
Zeißstraße 13 | 30519 Hannover
Sonja Reichmann: reichmann@ljr.de
Marcus Lauter: lauter@ljr.de

Kiel

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein bietet vielfältige Aktivitäten zu kreativer Medienbildung und digitaler Teilhabe junger Menschen an und arbeitet dazu mit mehreren Partner*innen und Netzwerken zusammen. Im Rahmen der medienpädagogischen Fortbildungen für Jugendleiter_innen geht es um Themen wie E-Partizipation, Social Media und die Anwendung von konkreten Methoden und Tools. Im Rahmen des Medienkompetenztags Schleswig-Holstein beteiligt sich der LJR regelmäßig mit einem Informationsstand und Workshops. International aufgestellt ist das jährliche Ostseejugendmediencamp.

Mehr erfahren
http://www.ljrsh.de

Kontakt

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.
Holtenauer Straße 99 | 24105 Kiel
info@ljrsh.de

Chemnitz

Partizipatives Forschungsprojekt: „Medien & Asyl“

In einem dreijährigen partizipativen Forschungsprojekt der Technischen Universität Chemnitz entwickelten Studierende in Zusammenarbeit mit geflüchteten Co-Forscher*innen Partizipationsprojekte für junge Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte in Chemnitz. Ein Ergebnis ist die über das Projektende hinaus bestehende und ehrenamtlich moderierte Facebook-Gruppe "Chemnitz für alle"

Mehr erfahren
http://www.tu-chemnitz.de/phil/imf/mk/medien_und_asyl

Kontakt

Andreas Bischof
Technische Universität Chemnitz
09126 Chemnitz
E-Mail: andreas.bischof@phil.tu-chemnitz.de
Web: www.facebook.com/medienundasyl