Fachtag: Grüße aus dem Wahrheitsministerium

ServiceBureau Jugendinformation, Lidice-Haus Bremen

Das ServiceBureau Jugendinformation lädt ein, sich mit dem Umgang mit Hass, Verschwörungsideologien und gefälschten Informationen im Netz auseinander zu setzen.

Artikelbild Wahrheitsministerium © ServiceBureau Jugendinformation
Artikelbild Wahrheitsministerium © ServiceBureau Jugendinformation

Der Fachtag des ServiceBureau Jugendinformation möchte mit seinen Teilnehmenden nach der richtigen Strategie zum Umgang mit Hass, Verschwörungsideologien und gefälschten Informationen im Netz in der Jugendbildungsarbeit suchen.

Mit verschieden Vorträgen wird das Thema aus der theoretischen Perspektive beleuchtet:

  • Dr. Anna Grebe: Fake News, Echokammern, Social Bots. Politische Meinungsbildung im Netz
  • Dr. Jan-Hinrik Schmidt: Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht: Wie soziale Medien Meinungsbildung und Orientierung in der Welt prägen.
  • Dipl.-Psych. Dorothee Scholz: Die Psychologie hinter Hate Speech - Ursachen, Funktionen, Gegenstrategien

In den Workshopphasen können die Teilnehmenden selbst aktiv werden, neues Wissen erlangen und folgende Themen diskutieren:

  • „Haten Mädchen anders?! Geschlechterreflektierende Perspektive auf Rechtsextremismus und Hass im Netz.
  • #FAKE - Falschmeldungen und Selbstinszenierung
  • Dem Hass im Netz etwas entgegenstellen!
  • Als Spürnasen im Netz unterwegs
  • Über das gute Gefühl beim Teilen

Eine Anmeldung ist über das Online-Formular auf der Website jugendinfo.de möglich. Hier sind auch weitere Informationen zum Programm der Veranstaltung zu finden.

Die Teilnahmegebühr liegt bei 50,00 Euro p. P.

Kontakt

Markus Gerstmann
ServiceBureau Jugendinformation
Grünenstr. 7 | 28199 Bremen
Tel.: (0421) 3300 89 15
E-Mail: medien@jugendinfo.de
Web: servicebureau.de | www.facebook.com/ServiceBureau.Jugendinformation

Quelle: fobi.jugendinfo.de/events (14.03.2018)