Fortbildung: Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum (SPFZ) Hamburg

Die Fortbildung bietet Grundlagenkenntnisse zu unterschiedlichen Methoden der Partizipation von Kindern und Jugendlichen in der Jugendarbeit sowie bei Planungen des Bezirks in der Hansestadt. Interessierte, die nicht in Hamburg arbeiten, sind ebenfalls willkommen. Anmeldeschluss: 26.01.2018.

Kinder- und Jugendbeteiligung ist nicht nur ein Arbeitsprinzip der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und eine gesetzliche Pflicht der Bezirksverwaltungen, sondern entscheidet auch darüber, ob nur für junge Menschen oder mit ihnen geplant wird und dadurch Lebenswelten phantasievoller und l(i)ebenswerter gemacht werden. Auf der Grundlage von mehreren Jahrzehnten folgenreicher Beteiligungspraxis kann das SPFZ seinen Teilnehmenden dabei helfen, das notwendige Handwerkszeug und die Offenheit, die eigene Beteiligungsbereitschaft auszuloten und weiterzuentwickeln.

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte aus Jugendhilfe und Schule sowie aus allen Fachämtern der Bezirksämter, die mit Beteiligungsprozessen von Kindern und Jugendlichen befasst sind und findet in drei Modulen statt.

Ziel/ Inhalt

Die Teilnehmenden eignen sich die Grundlagen sowie unterschiedliche Methoden der Partizipation von Kindern und Jugendlichen an, um Beteiligungsprozesse planen und qualifiziert beauftragen oder selbst durchführen zu können. Insbesondere folgende Themen werden gemeinsam mit vielfältigen Methoden erarbeitet:

  • Argumente für Partizipation, rechtliche Grundlagen, Qualitätsstandards
  • Aktionsfelder, Themen und Zielgruppen der Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Kennenlernen unterschiedlicher Methoden
  • Planung bzw. Beauftragung von Beteiligungsprozessen

Termine

  • Modul 1: 27.-28.02.
  • Modul 2: 11.-12.04.
  • Modul 3: 25.04.

Für eine Anmeldung wird das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular unter Angabe der Seminarnummer 1014 per E-Mail an mail@michael-freitag.de gesendet. Anmeldeschluss ist der 26.01.2018.

Weitere Informationen gibt es im Fortbildungsprogramm des SPFZ. Informationen zur Anmeldung und Teilnahmebedingungen sind auf der Website der Stadt Hamburg zu finden.

Die Vergabe der Plätze erfolgt einerseits nach Posteingang und andererseits unter dem Aspekt, dass die Kernzielgruppen des SPFZ ausreichend vertreten sein müssen.

Kontakt

Olaf Voß
Tel.: (040) 42863 - 5216
Fax: (040) 4279 - 63400
E-Mail: Olaf.Voss@basfi.hamburg.de
Web: www.hamburg.de/spfz