Veröffentlichung der JIM-Studie 2017

News

Pünktlich zum Ende des Jahres ist die JIM-Studie 2017 des Medienpädagogische Forschungsverbunds zum Medienumgang von Jugendlichen in Deutschland erschienen.

Im Rahmen der JIM-Studie 2017 (Jugend, Information, (Multi-)Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest, wurden 12- bis 19-Jährige in Deutschland zur generellen Mediennutzung sowie zu ihrem Medienumgang im Hinblick auf Hausaufgaben, Lernen und Schule befragt. Neben der Häufigkeit der Nutzung verschiedener digitaler Medien an der Schule nimmt die JIM-Studie 2017 auch die Kompetenzen der Jugendlichen im Umgang mit Standardsoftware in den Blick.

Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest ist eine Kooperation der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK). Die Durchführung der Studie erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk (SWR). Die repräsentative Studie bildet das Medienverhalten der Jugendlichen in Deutschland ab. Für die Befragung wurden 1.200 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren im Frühsommer 2017 telefonisch befragt.

Die Ergebnisse der Studie stehen als PDF zum Download zur Verfügung.

Kontakt

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)
c/o Landesanstalt für Kommunikation
Reinsburgstraße 27 | 70178 Stuttgart
Thomas Rathgeb
E-Mail: Rathgeb@lfk.de
Tel.: (0711) 66 99 152
Fax: (0711) 66 99 111
Web: www.mpfs.de