Öffentliche Konsultation zum EU-Haushalt im Bereich Werte und Mobilität

News

Die EU fördert mit Bildungs-, Kultur- und Mobilitätsprogrammen den Bildungssektor. Im Vorfeld der nächsten Finanzverhandlungen sind Pratiker*innen aller Bildungsbereiche aufgerufen, ihre Erfahrungen und Anliegen einzubringen. Einsendeschluss: 8. März 2018

Der derzeitige mehrjährige Finanzrahmen – die langfristige Finanzplanung der EU – läuft bis Ende 2020. 2018 wird die Kommission umfassende Vorschläge für den Finanzrahmen für die Zeit nach 2020 und für die nächste Generation von Förderprogrammen vorlegen. Zu den Programmen gehört unter anderem Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Mit dieser öffentlichen Konsultation sollen die Stärken und Schwächen der bestehenden Programme und Maßnahmen sowie mögliche Optionen für das weitere Vorgehen ermittelt und Synergien zwischen ihnen aufgezeigt werden. Sie können sich an der Online-Konsultation bis zum 8. März 2018 beteiligen.

Besonders begrüßt werden Beiträge von Personen mit Bezug zu Lernmobilität, allgemeine und berufliche Bildung, Freiwilligentätigkeit, Jugendarbeit, Kultur, Medien und Kunst, Rechte sowie Verbraucherschutz.

Kontakt:

E-Mail: SG-OPC-VALUES-MOBILITY@ec.europa.eu

Quelle: www.jugendfuereuropa.de (15.01.2018)